The Tatts live - 2 Nights at the Sandringham Hotel

G'day,

Ich denke, es gibt doch einige Rose Tattoo Fans hier im Circle, also hier ein kleiner Bericht von einem supergenialen Wochenende in Sydney. Die Tatts spielten am Freitag (24.6.11) und Samstag (25.6.11) in Sydney im Sandringham Hotel, einer Kneipe im Stadtteil Newtown. Beide Gigs waren ausverkauft mit ca. 300 Leuten in einem kleinen Raum im ersten Geschoss. Eine unglaubliche Gelegenheit, diese Legenden in olch einer schweisstriefenden und ultralauten Atmosphaere zu sehen - wie es wohl in den fruehen 80ern so zuging. Absolut genial... Angry Anderson (Gesang), Dai Pritchard (Gitarre), Paul Demarco (Drums), Geordie Leach (Bass) und Randall Waller (Gitarre) gaben alles. Randall war lange Zeit Gitarrist in Shania Twains Band und daher nicht gerade ein logischer Ersatz fuer Rob Riley, der z.Z. mit der anscheinend traditionellen Rose Tattoo-Krankheit (Krebs) kaempft, aber passte richtig gut in die Band rein (tief im Herzen ist er wohl auch ein Rock 'n' Roller). Ein gutes Gemisch von alten und neuen Songs wurde in 85 Minuten praesentiert:

1)      One of the boys

2)      House of pain

3)      Who’s got the cash

4)      1854

5)      Rock ‘n’ roll is king

6)      Man about town

7)      Stand over man

8)      Black eyed bruiser

9)      The Butcher and Fast Eddy

10)  Revenge

11)  I wish

12)  Once in a lifetime

13)  Texas

14)  Rock ‘n’ roll outlaw

15)  Scarred for life

16)  We can’t be beaten / Bad boy for love

 

Am naechsten Tag gab es dann noch einen Zuschlag. Allerdings konnte man sich zunaechst ab 16.30 Uhr in der Bar im Erdgeschoss bei Dave Tice & Mark Evans in Stimmung bringen (Dave & Mark spielen da praktisch jeden Samstag). Die beiden sind einfach klasse mit ihren akustischen Blues und so ging es richtig ab.

Der zweite Rose Tattoo Gig war natuerlich auch wieder wahnsinnig laut, und diesmal auch um einiges laenger (115 Minuten). Zudem gab es etwas kurioses... sie spielten zwei Songs akustisch. Hmm, nicht so mein Fall, aber mal was besonderes. Hier ist die Setlist vom Samstag:

1)      One of the boys

2)      House of pain

3)      Who’s got the cash

4)      1854

5)      Rock ‘n’ roll is king

6)      Man about town

7)      Stand over man

8)      Black eyed bruiser

9)      The pirate song (acoustic)

10)  Stuck on you (acoustic)

11)  The Butcher and Fast Eddy

12)  Revenge

13)  I wish

14)  Freedom’s flame

15)  Once in a lifetime

16)  Texas

17)  Rock ‘n’ roll outlaw

18)  Scarred for life

19)  We can’t be beaten / Bad boy for love

20)  Nice boys (don’t play rock ‘n’ roll)

Ein paar Fotos koennt Ihr hier sehen: http://www.rosetattoo.com.au/. Ich genoss beide Gigs in der ersten Reihe eineinhalb Armlaengen direkt vor Angry - die Buehne war nur oberschenkelhoch, da kam Freude auf. Manchmal schloss ich kurz die Augen und traeumte davon, an gleicher Stelle Acca Dacca mit Bon zu sehen, wahrscheinlich angeheizt von Peter Pattendens toller Story im DD22. Nun, Angry brachte mich schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurueck.

Nach dem Gig hatte ich noch das Glueck, die Tatts backstage zu besuchen. Alle sind supernette Typen. Man sagte mir, dass es Plaene gibt, im naechsten Jahr wieder nach Deutschland zu kommen, um dort das ein oder andere Festival (vielleiucht mal wieder Wacken) zu spielen. Also freut Euch drauf! Da koennte man natuerlich wieder ins Traeumen geraten.... Rose Tattoo als Vorgruppe fuer AC/DC in deutschen Stadien... das waer doch mal was! So, nun muss ich aber erstmal meine schmerzenden Nackenmuskeln wieder aufpeppeln.

Tatts Forever, Forever Tatts!

Volker



Thanx to Volker for the shots & Review

THIS IS ONLY A FANPAGE 

NOT OFFICIAL

FROM FANS FOR FANS

Partner Frank Langhanke | www.naturfotografien.net
Partner Frank Langhanke | www.naturfotografien.net